Blaue Karte, das Bootshaftpflicht-Auslandszertifikat für Sportboote

seglerinWenn Du ein Sportboot im Ausland nutzen möchtest, ist in vielen Ländern der Nachweis einer ausreichend hohen Haftpflichtversicherung notwendig. Ohne dieses Auslandszertifikat, früher Blaue Karte genannt, drohen unangenehme Bußgelder bis hin zur Beschlagnahme des Bootes.

Wo bekomme ich die Haftpflichtbestätigung für das Ausland?
Das Wassersport-Auslandszertifikat bekommst Du direkt von der Versicherungsgesellschaft, dem Wassersportversicherer. Damit es klappt sind 3 Dinge zu beachten:

  • Vollständige Angaben
    Bootsname, Kennzeichen, Stärke und Seriennummern soweit erforderlich.
  • Richtige Angaben
    Am besten zu Saisonbeginn die Richtigkeit prüfen, sonst “rutscht” der neue Motor oder das geänderte Kennzeichen durch und wird erst bei einer Kontrolle bemerkt!
  • Rechtzeitig beantragen
    Erstmalige oder geänderte Bescheinigungen bitte rechtzeitig beantragen, am besten zwei Wochen vor Abfahrt. Bei der Beantragung einer Bootshaftpflicht gleich die Urlaubsziele mit angeben.

Auslandszertifikat

Geltungsbereich und Besonderheiten

International

Dieses Zertifikat ist 10-sprachig,  darunter auch in kroatischer und griechischer Sprache,  und kann in den verschiedensten Ländern eingesetzt.

Italien

Höhere Mindesdeckungssummen für Sportboote in Italien ab Herbst 2017 erforderlich!
Mit Gesetzesblatt wurden in Italien neue Versicherungssummen vorgeschrieben. Die bisherigen Versicherungssummen vom 5.000.000,- EUR sind deshalb nicht mehr ausreichend und müssen erhöht werden.
Die Mindest-Deckungssummen betragen in Italien:
6.070.000,- EUR für Personenschäden
1.220.000,- EUR für SachschädenDurch Tarife in der Sportboot-Haftpflichtversicherung, die typischerweise7.500.000 EUR pauschal für Personen- und Sachschäden
oder
10.000.000 EUR pauschal für Personen- und Sachschäden

abdecken, sind Wassersportler auch in Italien richtig versichert.

Alte Regelung 2012 bis Herbst 2017
Das bisherige italienische Zertifikat muss vom Inhaber unterschrieben sein. Im Zertifikat werden wichtige Angaben zum Motor vermerkt und die sollten auch stimmen. Bitte beachten, seit Sommer 2012 gelten erhöhte Mindestversicherungssummen von 5 Millionen EUR bei Personenschäden in Italien. Bitte überprüfe die bestehende Bootshaftpflicht auf die richtige Höhe der Versicherungssumme.

Spanien

Die spanische Auslandsbestätigung erfolgt allein in spanischer Sprache.

Hier die günstige Haftpflicht für Segelboote berechnen und abschließen
Hier die günstige Haftpflicht für Motorboote berechnen und abschließen

Sonderregelungen

Für manche Gewässer bestehen Sonderregelungen, die unbedingt zu beachten sind

Bestimmte Seen in Frankreich

Für bestimmte einzelne Seen in Frankreich wird eine besondere Bestätigung in französischer Sprache ausgestellt.

Schweiz

Ausländische Boote, die nur im Urlaub genutzt werden, erhalten eine begrenzte Erlaubnis. Wird ein Boot in der Schweiz fest angemeldet, registriert, ist die Bestätigung einer Schweizer Versicherungsgesellschaft notwendig. Eine internationale Bestätigung eines deutschen Versicherers ist dann nicht mehr ausreichend!

Griechenland

Manche Versicherer stellen eine gesonderte einzelne Blaue Karte für Griechenland aus.

Muster, Auszug Auslandsbestätigung Italien

blaue-karte-italien

Regelungen für Beiboote, Jetski und Bootstrailer

Beiboot
Kommst Du mit dem einem Beiboot in eine Kontrolle, kann ebenfalls nach der Haftpflichtbestätigung gefragt werden, wie bei einem großen Boot. Der Hinweis, es handele sich „nur“ um ein kleines Beiboot, wird nicht immer vor Strafe schützen. Ob Du nur schnell ein paar Brötchen an Land holen wolltest, wird ebenfalls niemanden interessieren.
Tip: Gib bei Antragstellung Beiboote mit Motor an und lass Dir hierfür eine zusätzliche Bestätigung ausstellen.

Auslandsbestätigung Bootshaftpflicht für Jetski
Als motorisierte Wasserfahrzeuge sollten jetski grundsätlich versichert sein, siehe Jetski-Versicherung. Bei konsequenter Umsetzung kann dann ebenfalls die Auslandsbestätigung abgefordert werden. Fordere das Auslandszertifikat deshalb in gleichem Maße für Jetski an. Ersparte Bußgelder lassen sich abends leicht in der hafenbar vernichten

Bootstrailer
Es ist schon vorgekommen, dass die Blaue Karte für den Bootstrailer verlangt wird, beispielsweise in Slowenien. Lass Dir in solchen Fällen eine Bestätigung des Autoversicherers ausstellen oder den Trailer im Zertifikat des Bootsversicherers eintragen, vorausgesetzt der Bootstrailer ist nach Tarif mitversichert.

Fazit: Werden die erforderlichen Haftpflichtbestätigungen rechtzeitig und vor allem richtig beantragt, soll einem stressfreien Bootsurlaub nichts mehr im Wege stehen. Viele Versicherer stellen das Auslandszertifikat/ die Blaue Karte automatisch aus. Auch wenn sich der Begriff „Blaue Karte“ durchaus etabliert hat, erfolgt die Ausstellung meist auf weißem Papier.